Besuchen Sie auch unsere anderen Bereiche:
 
Allgemeine Geschäftsbedingungen Vivaldi Pilgerreisen & Incoming Service e. K.
Stand 16.03.2007
1. Abschluss des Reisevertrages:
Mit Reiseanmeldung bieten Sie uns den Abschluss des Reisevertrages verbindlich an. Die Anmeldung kann schriftlich, mündlich, telefonisch oder im Internet erfolgen. Für uns wird jedoch der Reisevertrag verbindlich, wenn wir Ihnen bzw. Ihrem Reisebüro die Buchung und den Preis schriftlich bestätigen. Die schriftliche Bestätigung steht im Reisebüro zu Ihrer Verfügung.
a) Der Reisevertrag soll schriftlich mit unseren Formularen Reiseanmeldung - Reisebestätigung abgeschlossen werden. Sämtliche Abreden, Nebenanreden und Sonderwünsche müssen schriftlich erfasst werden. Vor Vertragsabschluss übermitteln wir dem Reisenden unsere vollständigen Allgemeinen Reisebedingungen. Bei Vertragsabschluss oder unverzüglich danach, händigen wir dem Reisenden die Reisebestätigung aus. Dazu sind wir nicht verpflichtet, wenn es sich um eine kurzfristige Buchung, d.h. weniger, als sieben Werktage vor Reisebeginn handelt.
b) An die Reiseanmeldung ist der Reisende zwei Wochen gebunden. Innerhalb dieser Frist wird die Reise durch uns bestätigt. Kurzfristige Buchungen, zwei Wochen vor Reisebeginn und kürzer, führen durch die sofortige Bestätigung bzw. durch die Zulassung zur Reise zum Vertragsabschluss.
c) Weicht die Reisebestätigung von der Reiseanmeldung des Reisenden ab, so liegt in der Reisebestätigung ein neuer Vertragsantrag, an den wir 10 Tage gebunden sind und den der Reisende durch die Rücksendung der Reiseanmeldung innerhalb dieser Frist annehmen kann.
d) Für die vertraglichen Verpflichtungen aller in der Anmeldung aufgeführten Personen steht der Anmelder ein. Er haftet für die anderen von ihm angemeldeten Teilnehmer.
2. Zahlung:
a) Nach Abschluss des Reisevertrages sind bei Busreisen 100,- _ und bei Flugreisen 200,- _ pro Person zu zahlen.
b) Der Restbetrag ist 30 Tage vor Reiseantritt fällig.
c) Vertragsabschlüsse innerhalb von vier Wochen vor Reisebeginn verpflichtenden Reisenden zur sofortigen Zahlung des gesamten Reisepreises.
d) Mit der Restzahlung werden die Reiseunterlagen und der Sicherungsschein im Sinne § 651 k Abs. 3 BGB ausgehändigt.
d) Erfolgt die Zahlung nicht vollständig und pünktlich, hat der Reiseveranstalter das Recht, seinerseits vom Vertrag zurückzutreten und Ersatzanspruch in Höhe entsprechender Rücktrittsgebühren zu verlangen. Bearbeitungs-, Rücktritts– und Umbuchungsgebühren sind jeweils sofort zu bezahlen.
3. Unsere Leistungen:
a) Unsere vertraglichen Leistungen richten sich nach der verbindlichen Leistungsbeschreibung, sowie der Reiseanmeldung- Reisbestätigung.
b) Abreden, besondere Vereinbarungen und Sonderwünsche des Reisenden sind in die Reiseanmeldung und insbesondere in die Reisebestätigung aufzunehmen.
4. Leistungs- und Preisänderung: Leistungs- und Preisänderungen sind auch nach Vertragsabschluss möglich. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt der Reisevertrages, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die vom Reiseveranstalter nicht wieder Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind nur gestattet, soweit die Anwendungen der Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Wir behalten uns vor, die ausgeschriebenen und bei der Buchung bestätigten Preise aus wichtigen, unvorhersehbaren Gründen zu ändern z.B. wegen Veränderungen der Steuern, Treibstoffpreise, Währung- übersteigen diese Preisänderungen 10% des Reisepreises, so sind Sie berechtigt, kostenlos vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt ist uns gegenüber unverzüglich schriftlich zu erklären, notfalls per Einschreiben. Im Fall der nachträglichen Preisänderung ist der Reisende unverzüglich, spätestens 21 Tage vor Reisebeginn zu benachrichtigen. Wir haften nicht für den Verlust des Reisegepäcks, für die Mängel in Hotels und Gaststätten, für Störungen durch Streiks, Unwetter, Verkehrsproblemen, u.ä.
5. Rücktritt durch den Kunden, Ersatzperson, Umbuchung: Sie können jederzeit vor Reisebeginn durch schriftliche Erklärung von der Reise zurücktreten. Ihr Rücktritt wird wirksam an dem Tag, an dem er bei uns eingeht (Datum des Poststempels). Im Fall eines Reiserücktritts werden anfallende Kosten zugerechnet. Die Reisestorno Kosten betragen: ab Tag der Anmeldung bis 30 Tage vor Reisebeginn 20%, vom 30. Tag bis 15. Tag vor Reisebeginn 40%, vom 15. Tag bis 3. Tag vor Reisebeginn 80%, vom 3. Tag bis Reisebeginn 100%. Die Mindestrücktritts Kosten betragen 50,- _ pro Person, unabhängig vom Zeitpunkt des Rücktritts und der Art der Reise, zuzüglich evtl. Stornierungskosten der Leistungsträger. Umbuchungen sowie Namensänderungen bis 30 Tage vor Abreise betragen 25,- _ pro Person. Umbuchungen, die nach Ablauf dieser Frist erfolgen, gelten als Rücktritt mit nachfolgender Neuanmeldung.
6. Störung durch den Reisenden: Der Reiseveranstalter kann den Reisevertrag fristlos kündigen, wenn der Reisende trotz Abmahnung erheblich weiter stört, so dass seine weitere Teilnahme für den Reiseveranstalter und/ oder die Reiseteilnehmer nicht mehr zumutbar ist. Dies gilt auch, wenn der Reisende sich nicht an sachlich begründete Hinweise hält. Dem Reiseveranstalter steht in diesem Falle der Reisepreis weiter zu, soweit sich nicht ersparte Aufwendungen und Vorteile aus einer anderweitigen Verwertung der Reiseleitungen ergeben. Schadensersatzansprüche im übrigen bleiben unberührt.
7. Rechtsgrundlage bei Leistungstörungen: Der Kunde hat jeden Mangel bei der Erfüllung des Vertrages, den er während der Reise feststellt, unverzüglich einem Repräsentanten des Veranstalters mitzuteilen. Dies setzt voraus, dass ihm ein solcher bekanntgegeben wurde und dieser an Ort und Stelle ohne nennenswerte Mühe erreichbar ist. Die Unterlassung dieser Mitteilung kann ihm, als Mitverschulden angerechnet werden.
8. Mitwirkungspflicht: Der Reisende ist verpflichtet, bei aufgetretenen Leistungsstörungen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen mitzuwirken, eventuelle Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Der Reisende ist insbesondere verpflichtet, Beanstandungen unverzüglich der Reiseleitung zur Kenntnis zu geben. Diese ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Unterlässt der Reisende es schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.
9. Mindestteilnehmerzahl:
a) Ist in dem Anmeldeformular ausdrücklich auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen, so kann der Reiseveranstalter erklären, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht und die Reise nicht durchgeführt wird.
b) Der Reiseveranstalter wird dem Reisenden die Erklärung unverzüglich nach Kenntnis der nicht erreichten Teilnehmerzahl spätestens bis zwei Wochen vor Reisebeginn zugehen lassen.
c) Der Reisende kann die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise verlangen, wenn der Veranstalter in der Lage ist, eine solche Reise ohne Mehrpreis für den Reisenden aus seinem Angebot anzubieten.
10. Pass, Visa– und Gesundheitsvorschriften: Der Veranstalter steht dafür ein, Staatsangehörige des Staates, in dem die
Reise angeboten wird, über Pass-, Visa– und Gesundheitsvorschriften, sowie deren evtl. Änderungen vor Reisebeginn zu unterrichten. Für Angehörige anderer Staaten gibt das zuständige Konsulat Auskunft. Der Veranstalter haftet nicht für die rechtzeitige Erteilung und den Zugang notwendiger Visa, wenn der Reisende den Veranstalter mit der Besorgung beauftragt hat, es sei denn, dass der Veranstalter die Verzögerung zu vertreten hat. Der Reisende ist für die Einhaltung aller für die Durchführung der Reise wichtigen Vorschriften selbst verantwortlich. Alle Nachteile, insbesondere die Zahlung von Rücktrittskosten, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, ausgenommen wenn sie durch eine schuldhafte Falsch– oder Nichtinformation des Veranstalter bedingt sind.
11. Sitzplanordnung (Busreisen): Die Sitzplätze werden sofort bei der Anmeldung vergeben. Es besteht kein Rechtsanspruch auf einen bestimmten Platz. Die Sitzplätze in den letzten Reihen sind nicht verstellbar, darauf wird keine Ermässigung erteilt. Sonderwünsche können daher nur im Rahmen der freien Plätze zur Zeit der Anmeldung berücksichtigt werden. Die Sitzplanordnung kann vom Veranstalter in besonderen Fällen geändert werden.
12. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung: Ansprüche wegen nicht vertragsgemässer Erbringung der Reise hat der Reisende innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber dem Veranstalter geltend zu machen, anderenfalls erlöschen diese.
13. Programmänderung: Es kann vorkommen, dass unser ausgeschriebenes Reiseprogramm und dessen Reihenfolge während der Reise umgestellt oder geändert werden.
14. Haftung:
a) Wir haften im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für gewissenhafte Reisevorbereitungen, sowie sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger.
b) Wir haften nicht für die Verspätung von Abflügen und Leistungen Dritter.
c) Die Haftung von unserer Seite gleich aus welchen Rechtsgründen, ist insgesamt unter Einschluss des gezahlten Reisepreises, jedoch auf die Höhe des dreifachen Reisepreises beschränkt.
d) Wir haften nicht für Leistungsstörungen im Bereich von Fremdleistungen, die in der Reiseausschreibung als solche gekennzeichnet sind und von uns lediglich vermittelt werden.
15. Kündigung des Reisevertrages ist durch Sie und uns möglich, wenn die Durchführung der Reise z.B. durch höhere Gewalt beeinträchtigt oder erschwert wird. Wird die Reise infolge höherer Gewalt (z.B. Krieg, Naturkatastrophen) erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, so können sowohl der Veranstalter als auch der Reisende den Vertrag kündigen. Bei Kündigung kann der Veranstalter für bereits erbrachte, oder zu Beendigung der Reise zu erbringende Leistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Erfolgt die Kündigung nach Reiseeintritt, ist der Veranstalter verpflichtet, die notwendigen Massnahmen zu treffen, insbesondere, falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst den Reisenden zurück zu befördern. Die Mehrkosten für die Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im übrigen fallen Mehrkosten dem Reisenden zur Last.
16. Kurzfristige Buchung. Bei später als 7 Werktage vor Reisebeginn getätigten Buchungen kann eine fristgerechte Zustellung der Reiseunterlagen inkl. Sicherungsschein nicht garantiert werden. Der Veranstalter bemüht sich um die Erstellung von Ersatzunterlagen z.B. per Telefax. Die originalen Reiseunterlagen können auch im Reisebus hinterlegt werden. Darüber wird der Kunde unterrichtet.
17. Kinderermäßigung: Kindern gewähren wir eine Ermässigung, wenn die Kinder im Zimmer von zwei vollzahlenden Erwachsenen untergebracht sind (Kinderbett, Dreibettzimmer usw.). Beanspruchen die Kinder ein eigenes Zimmer, oder sind sie mit nur einem Erwachsenen in einem Doppelzimmer untergebracht, so gilt der Preis als Vollzahler. Jedes Kind muss angemeldet sein. Die Höhe der Kinderermässigung wird bei jedem Reiseprogramm bekannt gegeben.
18. Einzelreisende: Es wird grundsätzlich allen Einzelreisenden ein Einbettzimmer empfohlen. Sollte jedoch ein Einzelreisender ein Doppelzimmer gebucht haben und wir keine zweite passende Person dazu erhalten, erfolgt ohne weitere Nachricht Unterbringung im Einzelzimmer. Den entsprechenden Aufpreis stellen wir in Rechnung. Die Alleinreisenden, die ein Doppelzimmer gebucht haben, werden wir auch in einem Dreibettzimmer unterbringen, wenn sich mehrere Personen mit gleichen Wünschen melden. Im diesem Fall wird kein Preisnachlass berechnet.
19. Abfahrtzeiten: In unseren Reiseprogrammen sind Abfahrtzeiten nur informativ. Genaue Abfahrtzeiten bekommen Sie von uns schriftlich oder telefonisch bis spätestens eine Woche vor der Abreise. Wegen der Unkenntnis wird von unserem Unternehmen keine Haftung übernommen.
20. Anspruchstellung / Abtretungsverbot: Ausgeschlossen ist eine Abtretung von Ansprüchen eines Reiseteilnehmers gegen den Reiseveranstalter an Dritte, auch Ehegatten und Verwandte. Ebenso ist die gerichtliche Geltendmachung der Ansprüche des Reiseteilnehmers durch Dritte in eigenem Namen unzulässig.
21. Zur Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen, den Abschluß einer Reise-Rücktrittskostenversicherung, ebenso einer Reisegepäck-, Kranken-, Unfall-, Reisehaftpflichtversicherung. Diese Versicherung kann nur bei der Reisebuchung, oder bis 14 Tage danach ausgestellt werden. Nach Ablauf dieser Frist kann keine Reiseversicherung abgeschlossen werden.
22. Gerichtsstand ist Frankfurt am Main
Bitte wählen Sie Ihre Sprache:
Kontaktdaten

Vivaldi Pilgerreisen & Incoming
Service e. K.
Langweidenstr. 50
60488 Frankfurt am Main

Tel.: 069 782 123
Tel.: 0176 49221010
Fax: 069 789 600 70

Rechtsform: e. K.
Steuernummer 01388503839
Finanzamt Frankfurt am Main
HRA 43765

Disclaimer

1. Inhalt des Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.
Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

2. Verweise und Links
Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
Der Autor erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Gästebüchern, Diskussionsforen, Linkverzeichnissen, Mailinglisten und in allen anderen Formen von Datenbanken, auf deren Inhalt externe Schreibzugriffe möglich sind. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.
Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte bleibt allein beim Autor der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung des Autors nicht gestattet.

4. Datenschutz
Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme und Bezahlung aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Die Nutzung der im Rahmen des Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie Emailadressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet. Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten Spam-Mails bei Verstössen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

5. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluss ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.
Vivaldi Pilgerreisen und Incoming Service e. K. © 2008 - Konzeption & Programmierung www.ADstore.info